In der Schwangerschaft Kiwis essen

Home / Healthy Food / In der Schwangerschaft Kiwis essen

In der Schwangerschaft Kiwis essen

In der Schwangerschaft Kiwis zu essen, ist gut für Mutter und Kind!

Die Schwangerschaft ist bekanntermaßen ein einschneidender und von vielen Frauen herbeigesehnter Moment. Die richtigen Verhaltensweisen sind vor allem im ersten Trimester für die Gesundheit der werdenden Mutter und ihres Babys von großer Bedeutung.
Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse ist wichtig, um dem Körper ausreichend Vitamine und Nährstoffe zuzuführen: So ist z.B. Folsäure unerlässlich für die Sauerstoffversorgung der Zellen und das Wachstum des Fötus. Während der Schwangerschaft hat die werdende Mutter einen um bis zu 50% höheren Bedarf an Folsäure und kann diese durch den Verzehr von Lebensmitteln wie Artischocken, Rüben, Getreide, Hülsenfrüchte, Eier und Kiwis zuführen. Letztere sind nicht nur sehr reich an Folsäure, sondern wirken auch gegen Verstopfung, die bei Frauen in der Schwangerschaft sehr häufig auftritt; außerdem enthalten Kiwis große Mengen an Kalium, das gegen Depressionen, Erschöpfung und Störungen des Verdauungsapparats hilft, sowie Serotonin, das den Schlaf fördert und Stress mindert.
In der Kiwi steckt aber noch viel mehr! Diese magische Frucht ist reich an Antioxidantien, den besten Verbündeten im Kampf gegen freie Radikale und vorzeitige Alterung: Eben deshalb sollten Sie sie nicht nur täglich verzehren, sondern wir empfehlen Ihnen auch zahlreiche Beauty-Behandlungen für Körper, Gesicht und Haare auf Kiwi-Basis.
Last, but not least, Vitamin C – unerlässlich, um das Immunsystem zu stärken, und zahlreichen Erkrankungen vorzubeugen: Wussten Sie, dass Kiwis mehr davon enthalten als Orangen und Zitronen?

Kiwis sind eine köstliche Vitaminbombe, eine wahre Power-Frucht für die Gesundheit schwangerer Frauen… und nicht nur!

Related Posts